Verwundete 1866: Wilhelm Koenen und Gerhard Tenbrink

Moderator: anika tm

Verwundete 1866: Wilhelm Koenen und Gerhard Tenbrink

Beitragvon anika tm » 3. Apr 2015, 10:11

Amtsblatt der Königlich Preußischen Regierung in Frankfurt an der Oder 1866

Westphälisches Feld-Artillerie-Regiment Nr. 7

Bei Kissingen am 10. Juli 1866

Can. Wilhelm Köhnen, aus Neuß, Kreis Neuß, schwer verwundet, mehrere schwere Fleischwunden am linken Ober- und Unterschenkel.

Ober-Gef. Gerhard Tenbrink, aus Vrasselt, Kreis Rees, schwer verwundet, Verletzung des rechten oberen Augenlides und der Hornhaut, und einen Schuß in den rechten Unterschenkel durch eine krepirende Granate.

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11459
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Zurück zu Militärisches am Niederrhein





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast