Joseph Böddeker

Joseph Böddeker

Beitragvon Konni S. » 20. Dez 2011, 11:51

Paderbornsches Intelligenzblatt für den Ober-Landes-Gerichts-Bezirk 1840

Der Joseph Böddeker aus Dringenberg, welcher im Jahre 1809 oder 1810 in Westphälische Militair-Dienste getreten und im Jahre 1812 an dem Feldzuge in Rußland Theil genommen haben soll, hat seit jener Zeit von seinem Leben und Aufenthalte keine Nachricht gegeben.
Derselbe wird daher hierdurch ad terminum den 27ten August 1840 Morgens 10 Uhr coram Deputato Herrn Ober-Landesgerichts-Referendar Ferrari vorgeladen, mit der Anweisung, sich in diesem Termine oder vor demselben entweder schriftlich oder persönlich bei dem unterzeichneten Gerichte zu melden, und weitere Anweisung zu erwarten, widrigenfalls er für todt und dessen Erbschaft für eröffnet erklärt wird.
Zugleich werden die unbekannten Erben und Erbnehmer des Joseph Böddeker zu dem bezielten Termine vorgeladen, um ihre Ansprüche auf dessen Nachlaß anzumelden und geltend zu machen, bei Gefahr der Präclusion.
Brakel den 16. October 1839
Konni S.
 
Beiträge: 14491
Registriert: 10. Jul 2010, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Zurück zu Militärisches





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast