Verlorener Wanderpass

Verlorener Wanderpass

Beitragvon anika tm » 10. Sep 2011, 10:08

Amtsblatt Düsseldorf 1847

Verlorner Reisepaß.
Dem Instrumentenhändler Friedrich August Müller aus Neukirchen, im Königreiche Sachsen, ist angeblich am
5. diesen Monats in der Nähe der hiesigen Stadt ein am 6. März diesen Jahres in Neukirchen ausgestellter, auf ein Jahr gültiger und mit einem, am 3. diesen Monats von der hiesigen Polizei-Inspektion ertheilten Visa nach Emmerich versehenen Reisepaß abhanden gekommen, ohne bis jetzt wieder in den Besitz desselben gelangt zu sein.
Dieser Reisepaß wird daher hierdurch für ungültig erklärt.
Düsseldorf den 21. September 1847.

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11491
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Re: Verlorener Wanderpass

Beitragvon anika tm » 21. Feb 2012, 17:08

Allgemeiner Polizei-Anzeiger Dresden 1850

Verlorene Reife-Urkunden.
Der Strumpfwirkergeselle Julius Amandus Reinmüller aus Auma hat sein,
unter dem 30. Juli 1851 hier ausgefertigtes Wanderbuch am 18. Juni diesen
Jahres auf dem Wege von Kahla über Hummelshayn nach Lichtenau zu verloren.

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11491
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Re: Verlorener Wanderpass

Beitragvon anika tm » 30. Jul 2015, 11:25

Amtsblatt Düsseldorf 1842

Der aus Entrepetsch bei Leipzig gebürtige Hutmachergesell Johann Friederich Gradehand hat angeblich am
28. vorigen Monats in seinem Nachtquartier in der Stadt Frankfurt zu Düsseldorf seinen im Monat Februar 1840
zu Leipzig ausgefertigten und zuletzt in Köln am 27. diesen Monats nach Münster visirten Wanderpaß verloren. Derselbe wird daher hiermit für ungültig erklärt.
Düsseldorf, den 19. August 1842.

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11491
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23


Zurück zu Mitteilungen aus Amtsblättern u.ä., Zeitungsanzeigen u.ä. SN





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast