Suche um Herne und Gelsenkirchen

Suche um Herne und Gelsenkirchen

Beitragvon Anortha » 17. Okt 2012, 12:12

Hallo Listige,
hier im Forum habe ich mich neu angemeldet und möchte kurz meine wenigen Angaben einbringen. Mit der Suche an sich befasse ich mich schon seit einigen Jahren, aber zu dieser Linie wenig erfolgreich. Trotz mehrfacher Anfrage an Ämter, Archive du Kirche in Westfahlen konnte ich keine positive Antwort erhalten. Die Familie kam ursprünglich aus dem Kreis Allenstein in OW. Man lebte nur zeitweise hier. Etwa 1934 zog man zurück, aber musste die Heimat ja aus bekannten Gründen wieder verlassen durch Flucht und Vertreibung. Alle genannten waren kath. Religion.
Cäcilie Gajewski * 1912 in Herne (dort keine Angaben weiter findbar gewesen außer Geburtsurkunde, auch nur der Name der Eltern ohne Ort drauf), +2004 Weimar
oo 1940 Wuttrienen (LK Allenstein)
Johannes Kischelnitzki *1916 Buer Erle(Gelsenkirchen), dort nicht mal eine Geburtsurkunde vorhanden bei Anfragen, +1959 Weimar
Die Eltern des Paares waren (beide Elternpaare lebte zeitweise wegen der Arbeit in Herne oder Buer Erle)
Viktor Kischelnitzki *1885 Neubartelsdorf, + vermisst im 2.WK oo Rosalie Lengowski *1885 oder 1897 (mdl. beide Angaben erhalten), +1942 oder 1936 (mdl. beide Angaben erhalten).
Franz Gajewski oo Susanna Hannowski (*/+ beides unbekannt, ebenso Orte)
Viele Grüße aus Thür., Cornelia (Anortha)
Anortha
 
Beiträge: 34
Registriert: 14. Okt 2012, 06:32

Re: Suche um Herne und Gelsenkirchen

Beitragvon Gast » 1. Nov 2012, 12:51

Hallo Cornelia,

was suchst Du denn genau in Herne?
Gast
 

Re: Suche um Herne und Gelsenkirchen

Beitragvon Anortha » 2. Nov 2012, 11:36

Hallo Gertrud,
was ich suche in Herne-im Prinzip alles das was über die FN Gajewski+Kischelnitzki betrifft. Bisher war es mir nicht möglich Auskünfte aus Herne zu erhalten. Die „Behörden“ geben an, nichts zu haben/wissen. Eine Oma von uns ist dort geboren. Aus der Geburtsurkunde, welche die einzige erlangbare Info war, ergeben sich keine weiteren Anhaltspunkte aus welchem Ort die Familie kam, bekannt ist nur aus dem Ksp. Wuttrinen/LK Allenstein im Ermland. Man wohnte der Arbeit wegen zeitweise in Herne. Zum Vater der Oma gibt es 2 Auskünfte. Vermisst im 2.WK bzw. tödlich verunglückt bei einem Grubenunglück. Der Ehemann der Oma wurde in Buer Erle geboren, hier auch keine Angaben findbar. Auch keine Geburtsurkunde. Diese Angaben sind nur mdl. aus der Familie.
Beide waren kath. Religion, wurden in Westfahlen getauft+ Kommunion erhalten. Die Kirche gibt an das beide völlig unbekannt waren in den KB. Unklar das man „aktiv in der Gemeinde war“. Aber ja auch denkbar das ich keine Info erhalte als nicht kath…
Vielleicht ergibt sich über Stadtarchiv, Adressbücher usw. ein Anhaltspunkt. Ggf. wohnten ja auch Menschen die „nur“ wegen der Arbeit dort waren in bestimmten Ortsteilen? Andere Situation der Unterlagen? Man sagt das die bd. Fam. nach dem Grubenunglück wieder in die alte Heimat zurück gingen, wann unbekannt, vermutl. vor 2.WK. Sterbeurkunden von den Vätern sind auch nicht findbar. Leider gibt es die beiden Auskünfte zu beiden Vätern. Suche „auf gut Glück“ im Ermland nach den event. Orten ergab auch bisher nichts, teils sicher auch wegen der lückenhaften KB Situation.
Zur Oma gibt es die Aussage…es gab Geschwister…, sagt aber alles und auch nichts aus. Falls es Brüder waren, ggf. etwas leichter mit dem finden da diese sicher den FN bei event. Heirat ja behielten.
Cäcilie Gajewski*1912 oo Johannes Kischelnitzki *1916. Aus den Sterbeangaben von beiden ergibt sich auch kein Anhalt. Vielleicht habe ich auch einen Suchmöglichkeit vergessen?
Grüße, Cornelia
Anortha
 
Beiträge: 34
Registriert: 14. Okt 2012, 06:32

Re: Suche um Herne und Gelsenkirchen

Beitragvon Gast » 27. Apr 2013, 09:38

Hallo Cornelia,

bist Du bei Deiner Suche weiter gekommen?
Den Namen Gajewski gibt es 4 mal im Herner Telefonbuch.
Der Name Kischelnitzki kommt nicht vor.
Gast
 

Re: Suche um Herne und Gelsenkirchen

Beitragvon Anortha » 27. Apr 2013, 10:06

Hallo,
weiter gekommen- na ja, eingeschränkt. Habe zwar einige Namensträger an sich angesammelt, aber am zuordnen können klemmt es weiterhin.
Der vorletzte (?) Kischelnitzki ist letztes Jahr verstorben aus unserer Linie. Der letzte... weiß ich nicht... gab ja keinerlei Kontakte hierzu.
Ich bin am grübeln und versuchen etwas u.a. zu finden/ erkennen zum Tod (-esort) von Franz Gajewski. War wie man sagte bei einem Grubenunglück ja bei Herne. Und dann halt der Versuch weitere Angaben zu finden. Mit etwas Glück müssten dann ja die Eltern mit drauf stehen auf der Urkunde. Fällt ja in die Zeit wo es Archivangaben gibt.
Aber halt die Frage zum wann und wo genau....
Nach 1912 bzw. vor 1934. 1912 wurde dessen Kind geboren. Erzählungen zu Folge aber auch die Variante das er mit "seinem fast- Schwiegersohn" gemeinsam verunglückte (dessen Sohn *1934). Ohne genaue Angaben zum Jahr sagte das Archiv- haben wir nix... (habe ja angefragt mit der Auskunft).
Grüße, Cornelia
Anortha
 
Beiträge: 34
Registriert: 14. Okt 2012, 06:32

Re: Suche um Herne und Gelsenkirchen

Beitragvon Gast » 27. Apr 2013, 11:05

Hallo Cornelia,

kennst Du schon diese Seite http://www.minister-achenbach.de/

Hier findest Du sehr viel zu Grubenunglücken in und um Herne.

Schreib doch einfach mal den Eigentümer der Seite an. Vielleicht kann er Dir weiter helfen.
Gast
 

Re: Suche um Herne und Gelsenkirchen

Beitragvon Anortha » 27. Apr 2013, 11:25

Hallo,
die Seite kannte ich nicht bisher. Werde dahin mal schreiben. Habe nur im Laufe der ja schon Jahre die Info erhalten das Grubenunglücke nur ab etwa 20 "Opfer" überhaupt erwähnt wurden. Wenn es eine hohe Zahl an Opfern von dergl. gab, wurden diese wohl nicht mehr Namentlich genannt dann. Umfang wäre so zu groß. Aber diese Info sagt auch alles und auch nichts....
Eine Anfrage beim Archiv in Herne ob es Listen o.ä. gibt wo was einst passierte, wurde auch mit nein beantwortet. Wollte mich an dergl. sozusagen durcharbeiten und befragen um erst mal die event.Zeche zu erkennen...
Hätte ja sein können das es eine spezielle Zeche gab wo Arbeiter aus dem Ermland (Landkreis um Allenstein) vorwiegend eingesetzt wurden. Oft wanderten ja mehrere Einwohner gemeinsam ab, sicher auch mit Familie.
Grüße, Cornelia
Anortha
 
Beiträge: 34
Registriert: 14. Okt 2012, 06:32

Re: Suche um Herne und Gelsenkirchen

Beitragvon Gast » 27. Apr 2013, 14:30

Hallo Cornelia,

Du schreibst in Deinem Beitrag, dass es eine Geburtsurkunde gibt. Ist die Geburtsurkunde aus Herne?
Wenn ja, steht da die Straße in der die Eltern des Kindes gewohnt haben?
Vielleicht kann man so eingrenzen, auf welcher Zeche der Franz Gajewski war. Meistens haben die Beergleute in der Nähe der Zeche gewohnt.

Meine Gersmann- Vorfahren kamen um 1900 aus Ostpreußen, Kreis Osterode nach Herne. Mein Urgroßvater Gersmann war auch Bergmann. Anhand der Adresse zum Zeitpunkt der Geburt meiner Oma gehe ich davon aus, dass er auf der Zeche Shamrock war. Ob dort aber bevorzugt Masuren eingestellt wurden ist mir nicht bekannt.
Gast
 

Re: Suche um Herne und Gelsenkirchen

Beitragvon Anortha » 27. Apr 2013, 17:24

Hallo,
ja die Urkunde ist aus Herne. Sei die einzige die es egal zu welchem Sachverhalt gäbe.Geschwister ist nicht bekannt. Hatte ja u.a. auch nach der Sterbeurkunde des Vaters Franz Gajewski dabei gefragt. Würde zu keinem Jahr dergl. vorliegen....
Die Straße müsste die Bornstraße 5 gewesen sein, also zur Geburt von Cäcilie Gajewski. Muss aber auch zugeben noch nie dort gewesen zu sein. Habe keine Idee wo die ist in Herne.
Ähnlicher Sachverhalt ja auch beim späteren Ehemann. Er ist in Buer Erle (heute zu Gelsenkirchen) geboren. Von ihm gibt es keine Geburtsurkunde. Johannes Kischelnitzki, Info zum Ort habe ich nur mdl. erhalten in Familie. Seine Linie kam auch aus dem LK Allenstein. Da er *1918 ist, Vermutung das man zeitweise dort auch wohnte.
Grüße, Cornelia
Anortha
 
Beiträge: 34
Registriert: 14. Okt 2012, 06:32

Re: Suche um Herne und Gelsenkirchen

Beitragvon Gast » 27. Apr 2013, 19:33

Hallo Cornelia,

bist Du Dir sicher bei dem Straßennamen?
Eine Bornstraße gibt es in Herne nicht und hab ich auch noch nie was von gehört.
Ist es vielleicht die Bergstraße?
Dann könnte Dein Vorfahr auf der Zeche Constantin gewesen sein.
Es gibt aber auch eine Dornstraße in Herne. Von dort aus ist es nicht allzu weit zur Zeche Friedrich der Große.
Gast
 

Re: Suche um Herne und Gelsenkirchen

Beitragvon Anortha » 28. Apr 2013, 08:06

Hallo,
könnte die Urkunde ja mal anhängen an ne Mail. Bloß hier klappt es ja nicht wirklich damit.
Schönen So., Cornelia
Anortha
 
Beiträge: 34
Registriert: 14. Okt 2012, 06:32

Re: Suche um Herne und Gelsenkirchen

Beitragvon Gast » 2. Mai 2013, 17:14

Hallo Cornelia,

bist du Dir bei dem Namen Hannowski sicher?

Ich habe heute die Sterbeurkunde von Franz Gajewski gefunden :)
Bei dem Namen seiner Ehefrau lese ich aber eher Susanna Kaminski.......
Er verstarb am 22. Mai 1918 im Marienhospital Herne im Alter von 35 Jahren.
Geboren wurde er in Neu- Wuttrienen, Kreis Allenstein als Sohn der Eheleute Arbeiter Jakob Gajewski und
Marianne, geb. Wischniewski, wohnhaft in Neu- Wuttrienen.

Zum Zeitpunkt seines Todes wohnte Franz Gajewski in Herne, Roonstraße 5.
Zu der Todesursache ist leider nichts angegeben.
Gast
 

Re: Suche um Herne und Gelsenkirchen

Beitragvon Anortha » 2. Mai 2013, 17:44

Hallo Gertrud,
das ist ja irre!!!! Das andere kann dann nur ne 2.Frau sein, auch wenn das seltsam scheint. Diese ist auch im Ksp. Wuttrienen verstorben. Grab wird heute noch gepflegt. Hänge Dir mal die Eheurkunde "direkt" mit dran von der ich die Angabe habe. Das wirft aber ne Menge mehr an Fragen auf...
Grüße, Cornelia
Anortha
 
Beiträge: 34
Registriert: 14. Okt 2012, 06:32

Re: Suche um Herne und Gelsenkirchen

Beitragvon Gast » 2. Mai 2013, 18:12

Hallo Cornelia,

es ist sehr gut möglich, dass da ein Lesefehler von mir vorliegt.
Der Standesbeamte hat ziemlich geschmiert......... :)
Gast
 

Re: Suche um Herne und Gelsenkirchen

Beitragvon Anortha » 2. Mai 2013, 18:18

Hallo,
werde die Urkunde mal bestellen. Geht das in Herne über Standesamt oder gibt es dort ein Stadtarchiv? Hier ist da je nach Ort verschieden wo man archiviert.
Großen Dank für das suchen und finden der Angaben!!!!
LG,Cornelia
Anortha
 
Beiträge: 34
Registriert: 14. Okt 2012, 06:32

Nächste

Zurück zu Suchanfragen u. Hilfsangebote Reg.-Bez. Arnsberg





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast