Verurteilungen

Re: Verurteilungen

Beitragvon Konni S. » 8. Feb 2012, 19:30

Düsseldorfer Amtsblatt 1855

Im II. Quartal ergangene rechtskräftiges Strafurtheil
Hamm den 18. Juni 1855

Clever, Fried., Maurer zu Kierspe, wegen einfachem Diebstahl und Versuch eines schweren Diebstahls, zwei Jahre und zwei Monate Zuchthaus und drei Jahre Polizeiaufsicht.
Konni S.
 
Beiträge: 14491
Registriert: 10. Jul 2010, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Verurteilungen

Beitragvon Konni S. » 8. Feb 2012, 19:33

Düsseldorfer Amtsblatt 1855

Im II. Quartal ergangene rechtskräftiges Strafurtheil
Hamm den 18. Juni 1855

Wüst, Jos., Fabrikarbeiter Ehefr. zu Lüdenscheidt, wegen mehrerer schwerer Diebstähle, zwei Jahre drei Monat Zuchthaus und drei Jahre Polizeiaufsicht.
Konni S.
 
Beiträge: 14491
Registriert: 10. Jul 2010, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Verurteilungen

Beitragvon Konni S. » 8. Feb 2012, 19:35

Düsseldorfer Amtsblatt 1855

Im II. Quartal ergangene rechtskräftiges Strafurtheil
Hamm den 18. Juni 1855

Schumacher, Ferdinand, Fabrikarbeiter Ehefr. zu Lüdenscheid, wegen mehrerer schwerer Diebstähle, zwei Jahre sechs Monate Zuchthaus und drei Jahre Polizeiaufsicht.
Konni S.
 
Beiträge: 14491
Registriert: 10. Jul 2010, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Verurteilungen

Beitragvon Konni S. » 8. Feb 2012, 19:37

Düsseldorfer Amtsblatt 1855

Im II. Quartal ergangene rechtskräftiges Strafurtheil
Hamm den 18. Juni 1855

Pfanne, Heinr., Ackerknecht zu Herlsen, Gemeinde Wiblingwerde, wegen einfachem Diebstahl im zweiten Rückfall, zwei Jahre Zuchthaus und vier Jahre Polizeiaufsicht.
Konni S.
 
Beiträge: 14491
Registriert: 10. Jul 2010, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Verurteilungen

Beitragvon Konni S. » 13. Feb 2012, 17:27

Düsseldorfer Amtsblatt 1855

Im I. Quartal ergangenes rechtskräftiges Strafurtheil bei dem Königl. Assisenhof zu Elberfeld

09.01.1855
Drescher, Peter Friedrich, 58 Jahre alt, Bandwirker, geboren in Schwelm, wohnhaft in Barmen, wegen falschem Zeugniß, Verleitung dazu, Meineid und Zinswucher, acht Jahre Zuchthaus, 150 Rthlr. Geldbuße und Kosten
Konni S.
 
Beiträge: 14491
Registriert: 10. Jul 2010, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Verurteilungen

Beitragvon Konni S. » 13. Feb 2012, 17:29

Düsseldorfer Amtsblatt 1855

Im I. Quartal ergangenes rechtskräftiges Strafurtheil bei dem Königl. Assisenhof zu Elberfeld

Bruchmann, Johann, 64 Jahre alt, Bandwirker, geb. in Schwelm, wohnhaft in Barmen auf dem Berge, wegen falschem Zeugniß, zwei Jahre Zuchthaus und Kosten
Konni S.
 
Beiträge: 14491
Registriert: 10. Jul 2010, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Verurteilungen

Beitragvon Konni S. » 25. Feb 2012, 13:29

Düsseldorfer Amtsblatt 1855

Im II. Quartal ergangenes rechtskräftiges Strafurtheil bei dem Königl. Assisenhof zu Elberfeld

14.04.1855
Koch, Margaretha, 45 Jahre alt, Näherin, geb. zu Soest, wohnhaft in Elberfeld, Ehefrau des Klempners Joseph Schick, wegen Gebrauch eines falschen Wechsels wissend daß er falsch war, zwei Jahre Zuchthaus, hundert Thlr. Geldbuße und Kosten
Konni S.
 
Beiträge: 14491
Registriert: 10. Jul 2010, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Verurteilungen

Beitragvon Konni S. » 25. Feb 2012, 13:51

Düsseldorfer Amtsblatt 1855

Im II. Quartal ergangenes rechtskräftiges Strafurtheil bei dem Königl. Assisenhof zu Elberfeld

24.04.1855
Heeger, Elisabetha Sophie, 30 Jahre alt, ohne Gewerbe, geb. in Hattingen, wohnhaft in Barmen, Ehefrau des Bandwirkers Christian Strack, wegen Verausgabung falscher Münzen, wissend daß sie falsch waren, fünf Jahre Zuchthaus, drei Jahre Polizeiaufsicht und Kosten
Konni S.
 
Beiträge: 14491
Registriert: 10. Jul 2010, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Franz Ferdinand Bayer aus Castrow, Siegelfälscher

Beitragvon aquila » 8. Nov 2012, 12:53

Amtsblatt Mittelfranken 1887
S. 240

Am 12. d. Mts. wurde in der Stadt Fürth der Schneider Franz Ferdinand Bayer, geboren am 22. Mai 1852 zu Castrow, beheimatet zu Dortmund, aufgegriffen und wegen Bettelns zu vierzehn Tagen Haft verurtheilt.

Im Besitze desselben fand sich, im Futter des Rockes eingenäht, ein Schieferplättchen vor, welches mit der Inschrift " Königreich Bayern - Gemeinde Oberammergau" versehen und dem durch Allerhöchste Verordnung vom 30. November 1883 eingeführten Dienstsiegel der Gemeindebehörden nachgeahmt war.

Dies wurd zur Spähe bekannt gegeben.

Ansbach, den 22. August 1887
aquila
 
Beiträge: 2045
Registriert: 29. Jul 2010, 09:31
Wohnort: Schwabach/Mittelfranken

Re: Verurteilungen

Beitragvon Konni S. » 5. Apr 2013, 17:39

Düsseldorfer Amtsblatt 1858

Nachfolgende Urteile der bei dem Königl. Assisenhofe zu Elberfeld im IV. Quartal 1857 ergangenen und rechtskräftig gewordene Urtheile, werden in Gämäßheit des § 30 des Strafgesetzbuchs bekannt gemacht:

03.12.1857
Spannagel, Eduard, 27 Jahre alt, Kaufmann, geboren zu Immelscheid und wohnend zu Attendorn, wegen Verleitung zur Nachmachung v. preuß. Einthlr.-Cassenanweisungen und Verausgabung derselben, sechs Jahre Zuchthaus, sechs Jahre Polizeiaufsicht und Kosten.
Konni S.
 
Beiträge: 14491
Registriert: 10. Jul 2010, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Verurteilungen

Beitragvon Konni S. » 14. Apr 2013, 11:19

Düsseldorfer Amtsblatt 1858

Strafrechtliche Urtheils-Auszüge
In nachfolgendem Verzeichnisse werden die in unserem Departement im I. Quartale des laufenden Geschäftsjahres ergangenen rechtskräftigen Straf-Urtheile nach Vorschrift des § 30 des Strafgesetzbuches bekannt gemacht.
Hamm den 16. März 1858

Zaun, Wilhelm, Ehefrau, Sophia geborne Schulte, Schwelm, wegen Kuppelei und Wechselfälschung, Zwei Jahre Zuchthaus, 10 thlr. Geldbuße, event. 4 Tage Zuchth. u. 2 Jahre Polizeiaufs.

Scharf, Carl, Wohnort Schwelm, wegen Urkundenfälschung, zwei Jahre und einen Monat Zuchthaus, 50 Thlr. Geldbuße ev. einen Monat Zuchthaus.

Mühleweg, Wilhelm, Fuhrmann aus Bochum wegen Wechselfälschung, drei Jahre Zuchthaus und 210 Thlr. Geldbuße, ev. noch 2 Monate Zuchthaus.

Voebel, Friedrich Wilhelm, Fabrikant aus Hemer, wegen gewohnheitsmäßige Hehlerei, fünf Jahre Zuchthaus und fünf Jahre Polizeiaufsicht.

Pape, Antoinette, aus Belecke, wegen Diebstahl im zweiten Rückfall, zwei Jahre Zuchthaus und vier Jahre Polizeiaufsicht.

Wennicker, Heinrich, Handarbeiter aus Hultrop, wegen Diebstähle, Landstreicherei und Bettelei im zweiten Rückfall, drei Jahre Zuchthaus und drei Jahre Polizeiaufsicht.

Meinert, Franz, Tagelöhner aus Sönnern, wegen schwerem Diebstahl, beziehungsweise Theilnahme an solchem und zwei einfache Diebstähle, drei Jahre Zuchthaus und fünf Jahre Polizeiaufsicht.

Nüse, Theodor, Tagelöhner aus Sönnern, wegen schwerem Diebstahl beziehungsweise Theilnahme an solchem und zwei einfachen Diebstählen, drei Jahre Zuchthaus und fünf Jahre Polizeiaufsicht.

Kenthwerth, Theodor, Tagelöhner aus Sönnern, wegen schwerem Diebstahl, beziehungsweise Theilnahme an solchem und zwei einfache Diebstähle, drei Jahre Zuchthaus und fürn Jahre Polizeiaufsicht.

[b]Calaminus, Max Franz[/b], ehemaliger Stadtrentmeister zu Werl, wegen Unterschlagung verschiedener, in amtlicher Eigenschaft empfangener Gelder, unter gleichzeitiger unrichtiger Buchführung zur Verdeckung der Defekte, drei Jahre Zuchthaus.

Tüllmann, Heinrich, Tagelöhner aus Waltringen, wegen Mordversuch gegen seine Ehefrau, zehn Jahre Zuchthaus und zehn Jahre Polizeiaufsicht.

Wittfeld, Friedrich, Tagelöhner aus Dortmund, wegen Unterschlagung resp. Unterschlagungen in drei Fällen und Urkundenfälschung in zwei Fällen, vier Jahre Zuchthaus und 100 Thlr. Geldbuße event. zwei Monate Zuchthaus.

Pisetzky, Wilhelm, Tagelöhner aus Hattingen, wegen mehrmaliger Vornahme unzüchtiger Handlungen mit einer Person unter vierzehn Jahren, fünf Jahre Zuchthaus.

Henseler, Theodor, Bergarbeiter aus Dortmund, wegen schwerem Diebstahl im fünften Rückfall, fünf Jahre Zuchthaus und zehn Jahre Polizeiaufsicht.

Kohlmann, Heinrich, Tagelöhner aus Unna, einfacher Diebstahl und Versuche eines schweren Diebstahls, drei Jahre Zuchthaus und fünf Jahre Polizeiaufsicht.

Privier, Wilhelmine, unverehelicht zu Schwelm, wegen Diebstahl im wiederholten Rückfall, zwei Jahre Zuchthaus und drei Jahre unter Polizeiaufsicht.

Borgstädt, Ehefrau, Caroline, geborne Rodermund, zu Dortmund, wegen einfachem Diebstahl im dritten Rückfall, zwei und ein halbes Jahr Zuchthaus und fünf Jahre Polizeiaufsicht.

Busch, Mathias, Schlosser zu Dortmund, wegen zwei einfacher Diebstähle im wiederholten Rückfall, drei Jahre Zuchthaus und fünf Jahre Polizeiaufsicht.

Ostermann, Friedrich, Tagelöhner zu Hörde, wegen drei einfacher Diebstähle im zweiten Rückfall, drei Jahre Zuchthaus und fünf Jahre Polizeiaufsicht.

Feiler, Friedrich, Tagelöhner zu Hörde, wegen einfachem Diebstahl im zweiten Rückfall, zwei Jahre Zuchthaus und fünf Jahre Polizeiaufsicht.
Konni S.
 
Beiträge: 14491
Registriert: 10. Jul 2010, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Verurteilungen

Beitragvon Konni S. » 14. Apr 2013, 11:51

Düsseldorfer Amtsblatt 1858

Strafrechtliche Urtheils-Auszüge
Nachstehende Auszüge aus den bei dem Königl. Assisenhofe zu Elberfeld im I. Quartale 1858 ergangenen und rechtskräftig gewordene Urtheile, werden in Gemäßheit des § 30 des Strafgesetzbuches bekannt gemacht.
Elberfeld den 31. März 1858

03.03.1858
Schröder, Friedrich, 24 Jahre alt, Riemendreher, geboren zu Sprockhövel und wohnhaft in Barmen, Diebstahl mittelst falscher Schlüssel, zwei Jahre Zuchthaus, drei Jahre Polizeiaufsicht und Kosten.
Konni S.
 
Beiträge: 14491
Registriert: 10. Jul 2010, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Verurteilungen

Beitragvon Sonja-J » 27. Jan 2018, 00:08

Konni S. hat geschrieben:Düsseldorfer Amtsblatt 1858

In dem nachfolgenden Verzeichnisse werden die in unserem Departement im II. Quartal des laufenden Geschäftsjahres ergangenen rechtskräftigen Straf-Urtheile nach Vorschrift des § 30 des Strafgesetzbuchs bekannt gemacht.
Hamm, den 14. Juni 1858
Königl. Appellations-Gericht: Criminal-Senat: Weber


6) a) Winterkamp, Wilhelm, Tagelöhner aus Berghofer Mark
b) Diebenbusch, Hieronymus, Kettenschmied aus Wormeln
schwerer Diebstahl in fünf Fällen im zweiten Rückfall und versuchter schwerer Diebstahl in zwei Fällen, gleichfalls im zweiten Rückfall, jeder zehn Jahre Zuchthaus und zehn Jahre Polizeiaufsicht



Hallo,

ich bin ganz neu hier und habe diesen Eintrag gefunden. Gibt es dazu noch nähere Angaben? Mir geht es um diesen Winterkamp, gibt es zu ihm weitere Lebensdaten (Eltern, Geburtstag/ort)?

Ich würde mich über alles von den Winterkamps freuen.

Grüße
Sonja
Sonja-J
 
Beiträge: 1
Registriert: 16. Jan 2018, 12:35

Re: Verurteilungen

Beitragvon anika tm » 27. Jan 2018, 02:22

Hallo Sonja

Ich will Konni nicht vorgreifen aber das sind Daten aus Amtsblättern

Weiter Informationen wird es aus dem Amtsblatt nicht geben.

Vielleicht liegen aber im Amtsgericht Hamm noch Gerichtsakten zu dem Prozess vor.

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11491
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Vorherige

Zurück zu Mitteilungen aus Amtsblättern, Zeitungsanzeigen u.ä.





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast