Immobilienverkäufe und -verpachtungen am Niederrhein

Moderator: anika tm

Immobilienverkäufe und -verpachtungen

Beitragvon anika tm » 11. Feb 2011, 19:49

Amtsblatt Düsseldorf 1839

Büderich

Neu zu Verpachtende Grundstücke und ihre bisherigen Pächter
Land am Thieracker, Jacob Hink
Land op det Grind, Ludwig Küster
Acker im Wittenstein, Albert Angenendt
Land zu Büderich, Bartholomäus Deckers
Land zu Büderich, Stefan Bruckmann
Land zu Büderich, Jacob Hink
Land am Papenweg, Johann Verülsdonk
Land auf dem Bogen, Johann Cerubin
Land op den Bonnacker, Johann Holl
Land op den Bonnacker, Heinrich Pieper
Land op den Bonacker, Jacob Hink

Alle Pächter wohnhaft zu Büderich

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11428
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Immobilienverkäufe

Beitragvon anika tm » 12. Feb 2011, 12:25

Oeffentlicher Anzeiger 1846

Am Mittwoch den 22. April, Nachmittags un 2 Uhr, soll auf Anstehen des
Zimmermanns Heinrich Brauer zu Marienbaum, zwei neue Wohnungen nebst
3 Morgen Ackerlands und Garten an der Chausse gelegen, durch den unterzeichnenden
Notar bei dem Gastwirth Herrn Kursch in den 3 Königen zu Marienbaum öffentlich verkauft werden.
Calkar, den 7. April 1846

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11428
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Verkauf eines Wohnhauses mit Stallung in Klein-Netterden

Beitragvon anika tm » 12. Feb 2011, 13:25

Oeffentlicher Anzeiger 1846

Die dem Gerhard Roeloffen gehörigen, zu Klein_Netterden gelegenen Grundstücke,
ein Wohnhaus mit Stallung taxirt auf 250 Rthlr. ein Acker Flur 6 NR.178
zufolge nebst Hyp-Scheins in unserem Büreau 2 einzusehender Taxe, werden
an der hiesigen Geschäftsstelle am 10 August 11 Uhr verkauft
Emmerich, 1846

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11428
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Re: Immobilienverkäufe

Beitragvon anika tm » 14. Feb 2011, 13:03

Oeffentlicher Anzeiger 1846
Land und Stadtgericht Wesel

Im Wege nothwendiger Subhastionen soll der den
Eheleuten Gärtner Pens gehörige Garten nebst Gartenhause
vor dem Clever-Thore Flur 7 NR. 70 der Mutterrolle der
Feldmark Wesel taxirt zu 1343 Rthlr. am 11. August 1846
Vormittags um 10 Uhr, an der Geschäftsstelle subhastirt
werden. Taxe und Hypothekenschein sind in der
Registratur einzusehen.

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11428
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Re: Immobilienverkäufe

Beitragvon anika tm » 14. Feb 2011, 16:01

Oeffentlicher Anzeiger 1846

Nothwendiger Verkauf. Land und Stadtgericht zu Wesel
Das der Wittwe Gerhard Hülshorst und deren Kinder gehörige
Haus NR.986 hierselbst, Band 7 Folge 364 des Hyphothekenbuchs
abgeschätzt auf 853 Rthlr., soll am 14. October Vormittags 11 Uhr
an ordentlicher Gerichtsstelle verkauft werden.
Wesel 1846

anuka
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11428
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Verpachtung/Neuverpachtung

Beitragvon anika tm » 14. Feb 2011, 19:02

Amtsblatt Düsseldorf 1826

Folgende, in der Bürgermeisterei Vrasselt gelegenen und im
laufe des Jahres pachtlos werdenden Grundstücke des Rent-Amtes
1.) das zur Gemeinde Dornick gelegene, dem Stephan Graß verpachtete Stück Ackerland
2.) das eben daselbst gelegene, von dem vormaligen Nonnenkloster zu Emmerich
herkommenden, an Johann Bünck verpachtete Ackerstück.
3.)das in der Gemeinde Grietherbusch gelegene, an Heinrich Scholten verpachtete Ackerstück
der Florenkamp genannt
4.) das in der Gemeinde Vrasselt gelegene von dem vormaligen Nonnenkloster zu Emmerich
herrührende und dem Lambert Schlütter verpachtete Ackerstück

sollen am Dienstag den 5. September Vormittags 10 Uhr zu Rees, in der Behausung des Gastwiths Nöthen
zur Verpachtung öffentlich an dem Meistbietenden ausgestellt werden
Düsseldorf, den 12 August 1826

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11428
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Re: Immobilienverkäufe

Beitragvon anika tm » 14. Feb 2011, 20:27

Öffentlicher Anzeiger Düsseldorf 1827

Nothwendiger Verkauf Land und Stadtgericht Emmerich

Das dem Anstreicher Joseph Ferderherdt zugehörige, in der Gemeinde Millingen
gelegene Haus und Ackerland nach der Katasterkarte Flur NR. 4 NR. 205 soll
am 28. Oktober Vormittags um 11 Uhr, an der hiesigen Geschäftsstelle verkauft
werden, und liegen im Taxe so wie der neuste Hypothekenschein im Büreau 2
zur Einsicht offen.
Emmerich 1846

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11428
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Immobilienverkäufe

Beitragvon anika tm » 15. Feb 2011, 13:03

Öffentlicher Anzeiger 1846
Subhastions Patend, Land und Stadtgericht Wesel
Folgende in der Gemeinde Ringenberg gelegenen, den Erben des
verstorbenen Johan n Hermann Struckmann daselbst gehörenden
Imobilien: Flur 3 NR. 100, 247, 245,
252, und 128 mit dem Hause NR. 4 und zu Sizen in der Kirche zu Dingden
sollen einzeln und im Ganzen Teilungshalber, zufolge der nebst Hyp.-Schein
im Büreau 3 einzusehenden Taxe am 14. Vormittags 10 Uhr, vor Herrn D.L.G.
Assessor Windthorst an der Gerichtsstelle subhastirt werden.
Wesel 1846

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11428
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Re: Immobilienverkäufe

Beitragvon anika tm » 16. Feb 2011, 18:07

Öffentlicher Anzeiger 1846

Das Haus des Bäckers Friedrich Heitfeld, NR. 1114, abgeschätzt
auf 683 Thlr. zufolge der nebst Hyp.-Schein und Bedinungen in
der Registratur einzusehenden Taxe, soll am 11. Januar 1847
Vormittags um 11 Uhr, an ordentlicher Stelle subhastirt werden.
Die ihrem Aufenthalt nach Unbekannte Real-Interessentin
Ehefrau Engels geb. Lisette Nieder Heitmann wird zu diesem
Termine mit vorgeladen.
Wesel 1846

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11428
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Immobilienverkäufe

Beitragvon anika tm » 16. Feb 2011, 19:42

Öffentlicher Anzeiger 1846

Die dem Ehepaa Hülsken, Bollwerk gehörige, in der Gemeinde Ringenberg gelegene Wiese, sogenannt Hövels Boskamps und Roterdingsweide, Flur NR 1 NR. 1 soll am 29. Januar 1847 Morgens 11 Uhr verkauft werden.
Dingden beim Wirth Köster

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11428
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Immobilienverkäufe

Beitragvon anika tm » 19. Feb 2011, 15:26

Oeffentlicher Anzeiger 1846

Auf den Antrag der zu Wesel wohnenden Eheleute Wilhelm Obels Kleidermacher
undJohanna geborene Moehlen, und auf Betreiben ihres Bevollmächtigten, des
Rechts-Consulenten Andreas Müller in Uerdingen, bei dem auch für Gegenwärtiges
Domizil gewählt ist, sollen am Donnerstag den 19 März 1846, Nachmittags um 3 Uhr
die hiernach bezeichneten, durch Protokoll vom 19 November diesen Jahres gegen
Hypothekar-Schuldner, namentlich:
1.) Hermann Moehlen und Christian Moehlen, beide Ackerer und Fuhrleute zu
Uerdingen wohnhaft, in gerichtlichen Beschlag gelegten Imobilien in öffentlicher
Sitzung des Königlichen Friedensgericht, im gewöhnlichen Gerichtslokale auf dem
Rathhause daselbst, für die dabei angesetzten Erstgebote zum Verkaufe ausgestellt
werden.
Uerdingen, den 29. November 1845

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11428
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Neukirchen: Verkauf des "Tendicks Hof"

Beitragvon anika tm » 20. Feb 2011, 14:47

Öffentlicher Anzeiger 1846

In Folge eines von der zweiten Civilkammer des Königl. Landgerichts zu Cleve
vom 8. Novemder 1845 in Sachen:
1.) des Wilhelm Bendmann
2.) des Heinrich Bendmann beides Ackerleute zu Neukirchen wohnend, vertreten
durch den Anwalt Weinhagen zu Cleve gegen
1.) Ackerfrau Catharina Hamacher Wittwe Tillmann Bendmann zu Neukirchen
2.) den Faßbinder Jacob Scholl zu Werthausen,
in seiner Eigenschaft als Vormund der Minorennen Gerhard und Dietrich Bendmann,
Verklagte, vertreten durch den Herrn Anwalt Koenig zu Cleve erlassenen Urtheils,
sollen die den Partheien gemeinschaftlich zugehörigen, in den Bürgermeistereien
Neukirchen und Meurs gelegenen Grundstücke, nämlich:
1.)der zu Neukirchen zwischen Gottfried Londong und Schwertz gelegene sogenannte
Tendicks Hof, bestehend aus Wohnhaus und Wirtschaftsgebäuden, Haushof, Baum
und Gemüsegarten, Ackerländerei, Wiese und Holzung.
2.) eine Wiese gelegen zu Meurs am Schauen
zusammen am Donnerstag den 2. April des Jahres, Morgens 9 Uhr auf Tendicks Hof
zu Neukirchen öffentlich in Pazellen oder im Ganzen zum Verkaufe ausgestellt und
den Meistbietenden devinitiv zugeschlagen werden.
Meurs, den 12. Januar 1864

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11428
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Isselburg: Verkauf v. Wohnhaus u. Grundstücken der Erben Hoppius

Beitragvon anika tm » 23. Feb 2011, 12:31

Öffentlicher Anzeiger 1846

Die dem Erben Bernhard Heinrich Hoppius zugehörigen in der Gemeinde Isselburg
gelegenen hierunter verzeichnete Grundstücke als
1 ) das in der Stadt Isselburg in der Mittelstraße unter 85 gelegene Haus nebst der
dazu gehörigen 3 Fuß Dierthe oder 211 Rhuten Antheil an der Gemeinde-Weide,
abgeschätzt zusammen zu 352 Thaler.
2 ) der in der Dierte Steege gelegene Garten nach der Kataster Karte Flur 1 Nr. 39
groß 48 Ruthen 30 Fuß, taxirt zu 72 Thaler
3 ) die sogenannte Bruchschläge, bestehend
a ) aus Wiese
b ) aus Acker

sollen Behufs der Außeinandersetzungen in dem an hiesiger Gerichtsstelle auf den
29. April Vormittags 11 Uhr angesetzten Termine, öffentlich verkauft werden
Emmerich 1846

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11428
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Millingen: Verkauf des Hauses von Wilhelm Stenderhoff

Beitragvon anika tm » 3. Mär 2011, 09:50

Öffentlicher Anzeiger 1846

Das dem Schneider Wilhelm Stenderhoff zugehörige, in der Gemeinde
Millingen gelegene Haus, taxirt zu 190 Rthl. soll im Wege der Crecution,
jedoch mit Ausnahme des dazu gehörigen Ackerlandes, in dem an hiesiger
Geschäftsstelle auf den 28. Oktober Vormittags 11 Uhr, angesetzten Termine
verkauft werden, und liegen Taxe und der neueste Hypothekenschein zur näheren
Einsicht in der Gerichts-Registratur offen.

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11428
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Bruckhausen: Verkauf des "Titgeshof" mit Weideland usw.

Beitragvon anika tm » 23. Mär 2011, 18:59

Amtsblatt Düsseldorf 1846

Behufs Theilung sollen der in der Bauernschaft Bruckhausen, Bürgermeisterei Dinslaken, gelegene Titgeshof,
an Garten-Acker Weideland Holzungen und Haide Areal 232 Morgen preußisch haltend, abgeschätzt mit den Gebäuden zu 5308 Thalern sodann ein Acker in Hiesfeld Flur 1 Nr, 156 groß 1 Morgen, taxirt zu 60 Thalern, in dem den 2. Juli künftigen Jahres, Morgens um 10 Uhr an der hiesigen Geschäftsstelle angesetzten Rermin, erster im Ganzen und parzellenweise im Wege der nothwendigen Suphastion zum Verkauf ausgesetzt werden. Die
Taxationsverhandlungen und der letzte Hypothekenschein des Hofes liegen in der Gerichtsregistratur zu Jedermann Einsicht offen.
Die etwa unbekannten Realprätendenten werden aufgefordert, ihre Ansprüche an den Acker in Hiesfeld bei Vermeidung der Präclusion bis zum Termin anzumelden.
Dienslaken den 18. Dezember 1845

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11428
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23

Nächste

Zurück zu Städte u. Stadtteile, Gemeinden, Bauerschaften u.ä.: X, Y





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast