Hörstgen, Haus Frohnenbruch und Familie von Millendonk

Moderator: anika tm

Hörstgen, Haus Frohnenbruch und Familie von Millendonk

Beitragvon niederrheinbach » 11. Sep 2010, 11:20

Hallo!

Urkunden, Krefeld:

24.2.1693

Belehnung des Dr. Abraham Vettmenger mit dem Mörsischen Lehen Hörstgen, in Behuf der Margaretha Elisabeth von Millendonk, Gotthards Tochter.

Hörstgen gehört heute zur Stadt Kamp-Lintfort. Nähere Informationen dazu siehe auch hier:

Hoerstgen, Wikipedia
niederrheinbach
 

Re: Hörstgen, Haus Frohnenbruch und Familie von Millendonk

Beitragvon niederrheinbach » 11. Sep 2010, 13:45

Hallo!

Urkunden, Krefeld:

26.9.1713

Belehnung des Caspar Drost, Schultheiß, mit Hörstgen, in Behuf des Freiherrn Gotthard von Millendonk.
niederrheinbach
 

Re: Hörstgen, Haus Frohnenbruch und Familie von Millendonk

Beitragvon niederrheinbach » 11. Sep 2010, 16:28

Hallo!

Urkunden, Krefeld:

14.2.1741

Belehnung des Justin Johann Eckard Köppen, Schultheiß, mit Hörstgen, in Behuf des Kraft Gotthard von Millendonk.
niederrheinbach
 

Re: Hörstgen, Haus Frohnenbruch und Familie von Millendonk

Beitragvon niederrheinbach » 9. Okt 2010, 12:58

Hallo!

Urkunden, Krefeld:

9.11.1751

Belehnung des Freiherrn von Willich mit Hörstgen, in seiner Eigenschaft als Vormund des testamentarischen Erben, dem minderjährigen Friedrich Wilhelm Leopold von der Knesebeck.
niederrheinbach
 

Re: Hörstgen, Haus Frohnenbruch und Familie von Millendonk

Beitragvon niederrheinbach » 9. Okt 2010, 14:31

Hallo!

Urkunden, Krefeld:

25.8.1730

Einräumung des Dispositonsrechtes über Hörstgen für Kraft Gotthard Freiherr von Millendonk und Christine Charlotte Elisabeth Freiin von Willich.

Zuvor war der Ehevertrag zwischen diesen beiden Personen genehmigt worden.
niederrheinbach
 

Re: Hörstgen, Haus Frohnenbruch und Familie von Millendonk

Beitragvon niederrheinbach » 9. Okt 2010, 14:34

niederrheinbach
 

Re: Hörstgen, Haus Frohnenbruch und Familie von Millendonk

Beitragvon niederrheinbach » 9. Okt 2010, 14:39

Hallo!

Die Familie von Millendonk lebte von 1533 bis 1749 auf Haus Frohnenbruch in Hörstgen.

Geschichte: 700 Jahre Haus Frohnenbruch, Homepage Biolandhof Frohnenbruch
niederrheinbach
 

Re: Hörstgen, Haus Frohnenbruch und Familie von Millendonk

Beitragvon niederrheinbach » 6. Nov 2010, 14:49

Hallo!

Urkunden, Krefeld:

30.7.1723

Zuerkennung des Rechtes "testandi et alienandi" über das Lehen Fronenbruch, bei Hörstgen gelegen, an den Oberst Freiherrn von Millendonk.

Er durfte das Lehen später lediglich an evangelische Personen verkaufen.
niederrheinbach
 

Re: Hörstgen, Haus Frohnenbruch und Familie von Millendonk

Beitragvon niederrheinbach » 5. Mai 2012, 21:52

Hallo!

niederrheinbach hat geschrieben:Familie von Millendonk


LA NRW:

2.4.1513

Anweisung an Herrn Kraft von Millendonk durch Herzog Johann von Kleve.

Dieser befahl dem Ritter, der als Amtmann zu Ruhrort und Orsoy fungierte, künftig die Fischerei der Einwohner von Homberg am Rhein im Bereich Ruhrort zu verhindern.

Sie hätten keinerlei Berechtigung zur Nutzung dieses Rheinstückes.
niederrheinbach
 

Re: Hörstgen, Haus Frohnenbruch und Familie von Millendonk

Beitragvon fhsteins » 31. Aug 2012, 14:41

Hallo Niederrheinbacherin,
ich bin auf der Suche nach (mehr) Details zum Leben und Wirken des Juristen Johann(es) Alterhoff, der wohl im Gefolge des Frhr. von Knesebeck als Schultheiß in Hoerstgen und Frohnenbruch tätig war (noch bis 1800/01?), insbesondere seinem Todesort/-datum. Alterhoff (luth.) war Schwiegervater des Wundarztes/Chirurgen Ferdinand Carri (rk) in Camp. Alles zu diesen beiden Familien ist von Interesse. Geben dazu Deine (Krefelder) Quellen etwas her?
fhsteins
 
Beiträge: 1
Registriert: 31. Aug 2012, 09:20

Re: Hörstgen, Haus Frohnenbruch und Familie von Millendonk

Beitragvon niederrheinbach » 1. Sep 2012, 08:04

Hallo!

fhsteins hat geschrieben:Hallo Niederrheinbacherin,
ich bin auf der Suche nach (mehr) Details zum Leben und Wirken des Juristen Johann(es) Alterhoff, der wohl im Gefolge des Frhr. von Knesebeck als Schultheiß in Hoerstgen und Frohnenbruch tätig war (noch bis 1800/01?), insbesondere seinem Todesort/-datum. Alterhoff (luth.) war Schwiegervater des Wundarztes/Chirurgen Ferdinand Carri (rk) in Camp. Alles zu diesen beiden Familien ist von Interesse. Geben dazu Deine (Krefelder) Quellen etwas her?


Die beiden von Dir genannten FN sind mir bekannt.

Ich schaue in der nächsten Zeit nach, was sich zu ihnen in den obigen Quellen findet, und schreibe Dir dann.
niederrheinbach
 

Re: Hörstgen, Haus Frohnenbruch und Familie von Millendonk

Beitragvon maieva » 12. Sep 2012, 06:25

Hallo fhsteins,

Johann Alterhoff hat eine anna Katharina Rittershaus geheiratet.Der Vater ist Georg Alterhoff.
Das Todesdatum habe ich auch noch nicht.
Johann Alterhoff war mein Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Großvater.

:) Eva
maieva
 
Beiträge: 3
Registriert: 11. Sep 2012, 17:28


Re: Hörstgen, Haus Frohnenbruch und Familie von Millendonk

Beitragvon niederrheinbach1 » 20. Feb 2016, 09:49

Hallo!

Projekt "Ackerhelden" auf dem Gelände vom Biolandhof Frohnenbruch:

Dein gewählter Standort: Niederrhein (Kamp-Lintfort), Homepage Ackerhelden

Homepage Ackerhelden

Zitat Webseite (bitte beachten: Anmietung mit Kosten verbunden):
"Deshalb kannst Du bei den Ackerhelden biozertifizierte, mit verschiedenen Gemüsesorten vorbepflanzte Ackerstücke mieten, auf denen Du zwischen Mitte Mai und Ende November frisches Biogemüse ernten, neu säen, pflanzen und mit den eigenen Händen ackern kannst.
Aus unserer Sicht geht dieses Konzept zwingend Hand in Hand mit zertifizierter ökologischer Landwirtschaft und ist für uns in Verbindung mit konventionellem Anbau nicht denkbar."
Viele Grüße, Niederrheinbach1
niederrheinbach1
Administrator
 
Beiträge: 9983
Registriert: 12. Jan 2013, 14:15


Zurück zu Familien und Personen am Niederrhein: A bis Z





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast