Suche nach Bewohnern des Hofes Mussum Nr. 37 Loskamp (Leskamp-Lyskamp) VOR 1662

Moderator: MaSe

Suche nach Bewohnern des Hofes Mussum Nr. 37 Loskamp (Leskamp-Lyskamp) VOR 1662

Beitragvon hudege » 12. Jul 2016, 17:00

Meine ältesten gesicherten Daten zu den Loskamp-Bewohnern gleichen Namens sind:
Loskamp, Berend, * ± 1610, + vor 1662, oo Fenne (Loskamp)
In den Mussumer Schatzungslisten liegen Nennungen des Namens und Hofes Loskamp (Leskamp) in Mussum seit dem 15. Jahrhundert (04.06.1449) vor. Die Ermittlung der Loskamp-Vorfahren vor 1654 ist schwierig, da in den Wirren des 30jährigen Krieges die Besitzer der Höfe oft wechselten, die Höfe über längere Zeit zerstört waren oder unbewohnt waren. Die neuen Bewohner der Höfe waren nicht unbedingt mit den Vorbesitzern verwandt, sie nahmen alle den Hofnamen jeweils an. Vom 15. JH an sind folgende Namen in den Schatzungslisten zu finden: 1498: Gert Leskamp & Hinrick Leskamp 1535: Gerdt Leskamp (Gert Leßkamp) 1568: Arnt Leßkamp (Arndt Lyskamp oder 1569: Arndt Leskamp) 1602: Loskamp 1604: Loßkampt 1617: Leßkamp 1630: Leßkamp 1654: Loskamp 1662: Berendt Loßkamp 1663: Berendt Loßkamp 1664: Wittib Loßkamp 1672: Widua Johann Leßkamp In einer Gerichtsurkunde vom 04. April 1449 wurde ein Herman Leskamp mit Frau Mechtild und den Kindern Hilleken, Aleyd, Styne, Elzeken und Gertrud und das Gut Leskamp im Ksp. Bocholt, Bs.to Mueshem genannt. Die Urkunde befindet sich im Landesarchiv NRW-Abt. Westfalen, Landsberg-Velen, Barnsfeld-Urkunden Nr. 66
Quellen: Mussumer_Geschichte_Unser_Bocholt_1979.pdf Archiv Krasenbrink, Erbfolge Mussum Nr.37-Heimatverein Mussum (A. Lübberdink), Digitale Westfälische Urkunden-Datenbank (DWUD), www.westfaelische-geschichte.de/que102674
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ab dem oben genannten Berendt Loskamp oo Fenne mit ihren 4 Kindern komme ich bis in die heutige Zeit.

Wer kann mir bei den alten Bewohnern von Mussum Nr. 37 - Loskamp helfen?


Vielen Dank im Vorsus.
Benutzeravatar
hudege
 
Beiträge: 64
Registriert: 19. Mär 2012, 19:09
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Suche nach Bewohnern des Hofes Mussum Nr. 37 Loskamp (Leskamp-Lyskamp) VOR 1662

Beitragvon HerbMar » 3. Dez 2016, 21:51

Sehr geehrter Herr / Frau,

Ich forsche momentan meinen Stammbaum. Ich habe herausgevonden dass einer meiner Vorväter geboren ist in Millingen.
Er ist gestorben am 12 März 1792 in Gendringen ( die Niederlände).
Sein Nahme ist Bernardus Loskamp, geboren um 1712 in Millingen und verheiratet mit Jo(h)anna van Hal, Sonntag 8 September 1748 in Millingen. Ab Bernardus Loskamp komme ich bis in die heutige Zeit.

Meine Frage ist: Haben Sie mehr Info über Ihm und seinen Eltern? Gibt es einen Link mit Mussum oder Biemenhorst (Bocholt)? Oder gibt es einen Link mit Hamminkeln? Haben Sie vielleicht mehr Info über die Familie Loskamp?

Auf jeden Fall , ich danke Ihnen sehr für die Mühe.

Mit freundlichem Gru​ß,

Herbert Loskamp
Noordwal 12
7571 AM Oldenzaal (Niederlände)
0031 541 514530
HerbMar
 
Beiträge: 1
Registriert: 28. Nov 2016, 17:03

Re: Suche nach Bewohnern des Hofes Mussum Nr. 37 Loskamp (Leskamp-Lyskamp) VOR 1662

Beitragvon anika tm » 5. Dez 2016, 00:29

Hallo Herbert
Hier die Bewohner des Hofes Loskamp in Mussum.
Quelle: Erbgang und Pächterfolge auf den Höfen und Kotten der Bauernschaften bei Bocholt
von Heinrich Weber

Mussum Nr. 37 - Loskamp
Gerdt Leskamp (das ist die alte Schreibweise des Namens neben der Form Löskamp) heiratet am 25.10.1682 Altjen Lensinck. Aus dieser Ehe geht am 25.071683 der Sohn Wilhelmus Leskamp hervor, der am 22.10.1707 Christina Kosthorst, die am 12.06.1683 geborene Tochter von Derck te-Kosthorst und Altjen te-Vehne, heiratet. Nach ihrem Tode heiratet Wilhelm Leskamp am 08.07.1714 Helena te-Venhorst, mit ihrem Kosenamen Heile. Diese aber überlebt ihren Mann und heiratet am 18.10.1731 Herman te-Vehne, der sich nun auch Loskamp nennt.
Hermann te-Vehne gnt. Loskamp ist der am 06.02.1707 geborene Sohn von Herman te-Vehne gnt. Schoppers und Grete Dekeling. Aus dieser letzten Ehe geht am 21.09.1732 der Sohn Wilhelmus Loskamp hervor. Er nennt sich ausschließlich nach dem Hofesnamen. Am 20.05.1759 heiratet er Anna Catharina Kamperschroer, die sich auch Schroers nennt, von der ich aber leider nicht mehr aussagen kann. Wilhelm Loskamp erreicht ein hohes Alter: er stirbt erst am 30.07.1822.
Von den sechs überlebenden Kindern dieses Ehepaares bleibt nicht das älteste auf dem Hof, sondern der am 12.03.1766 geborene Arnoldus Henricus Loskamp. Er heiratet am 08.06.1791 Joanna Gertrud Boeing gnt. te-Kampe aus Liedern, die am 30.08.1766 geborene Tochter von Henrich Joan Boeing gnt. te-Kampe und Mechtild Brömmeling. Auch dieser Loskamp wird alt: er stirbt am 05.02.1841.
Am 04.04.1792 wird diesen Eheleuten das erste Kind geboren, dem noch weitere sieben folgen werden. Es ist Johann Hermann Loskamp, der seine Frau vom Hofe Groß-Passe „unter Hamminkeln“ holt. Die Hochzeit findet am 01.06.1824 statt. Die Braut, Elisabeth ten-Hagen gnt. Groß-Passe, ist nach ihren Angaben am 28.09.1796 geboren. Sie stirbt am 20.11.1861. Der Witwer Loskamp stirbt erst am 02.02.1880.
Von den acht Kindern dieses Ehepaares ist Joann Heinrich das älteste. Dieser Johann Heinrich Loskamp heiratet am 13.09.1855 Johanna Maria Rölfing aus Büngern, und am selben Tage heiratet im Austausch seine Schwester Anna Mechtild Johann Wilhelm Rölfing. Die beiden Rölfings sind Kinder von Johann Bernard Rölfing und Anna Catharina Klein-Bösing. Johanna Maria ist am 22.01.1822 geboren und am 27.07.1885 gestorben. Johann Heinrich Loskamp stirbt in Stenern am 21.01.1904.
Nachfolger auf dem Hofe ist Joann Bernard Loskamp, geboren am 16.01.1857.

Vielleicht wäre es in deinem Fall hilfreich im Stadtarchiv Bocholt in der Weber-Kartei nach der Taufe des Bernhard Loskamp zu forschen.

anika
Benutzeravatar
anika tm
Moderatorin
 
Beiträge: 11424
Registriert: 7. Dez 2010, 15:23


Zurück zu Suchanfragen Reg.-Bez. Münster





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste